Sicherheitstipps für den Kinderwagen

Bebecar KinderwagenKaum auf der Welt möchten Eltern ihrem Nachwuchs nur das Beste bieten und haben sich schon vor der Geburt auf die Suche nach dem richtigen Kinderwagen gemacht. Doch was braucht eigentlich ein guter Kinderwagen und worauf ist zu achten, wenn es um die Sicherheit geht? Fakt ist: In Deutschland dürfen nur Kinderwagen verkauft werden, die der EU-Norm entsprechen. Dementsprechend haben alle Kinderwagen eine Grundsicherheit, auf die sich Eltern verlassen können. Allerdings gibt es dennoch Unterschiede bei den einzelnen Modellen, die eine Entscheidung beeinflussen können.

Im Fokus – die Gurte bei einem Kinderwagen

Sicherheitstipps für den KinderwagenNeugeborene liegen sicher und warm in der Tragetasche oder auch in der Wanne eines Kinderwagens. Wer sich jedoch direkt für ein Modell entscheidet, das später umgebaut werden kann, der sollte unbedingt einen Blick auf die Gurte werfen. Es gibt verschieden Gurtsysteme. Besonders empfehlenswert ist jedoch ein Drei-Punkt-Gurt, der das Kind ausreichend sichert und dafür sorgt, dass es nicht aus dem Wagen klettern kann.

Idealerweise haben die Gurte Schulterpolster, damit sie nicht einschneiden und das Kind von einem hohen Komfort profitieren kann. Eltern, die auf der Suche nach einer sportlichen Variante sind und einen Jogger wählen, legen am besten Wert auf ein 5-Punkt-System, da der Wagen hier deutlich stärker beansprucht wird und das Kind sicher sitzen muss. Auch der Test des Verschlusses sollte vor dem Kauf erfolgen. Dieser muss durch Elternhand leicht aufgehen, den Nachwuchs jedoch vor ein Rätsel stellen.

Weich gedämpft und sicher – die Räder bei einem Kinderwagen

Ob drei oder vier Räder, wichtig ist vor allem, dass diese alle Sicherheitsbestimmungen erfüllen und auch den Fahrkomfort des Wagens nicht beeinträchtigen. Es gibt verschiedene Arten von Rädern. Besonders empfehlenswert sind luftgefüllte Reifen, die besonders weit auseinander stehen. Auf diese Weise hat der Kinderwagen einen hervorragenden Halt.

Tipp! Kleine Räder machen sich vor allem auf Pflasterstraßen und im unebenen Gelände schlecht, das sie hier im Weg hängen bleiben können und der Wagen so einer Kippgefahr ausgesetzt ist. Möchten Sie flexibler sein, können Sie sich für einen Wagen mit schwenkbaren Vorderrädern entscheiden. Im Idealfall fällt Ihre Wahl auf ein Modell, bei dem sich die Räder feststellen lassen. So können Sie zwischen beiden Möglichkeiten wählen.

Die Bremsen am Kinderwagen

Jeder Kinderwagen sollte eine Bremse haben, damit er immer gesichert werden kann. Bremsen direkt an den Hinterrädern haben sich als besonders verlässlich gezeigt. Die Stoppvorrichtungen verhindern, dass der Kinderwagen wegrollen kann. Gerade Modelle, die auf eine sportliche Nutzung ausgelegt sind, haben meist auch eine Handbremse am Haltegriff. Das kann durchaus sinnvoll sein. Wer mit dem Wagen auch Sport machen möchte, der sollte daher ruhig auf eine zusätzliche Handbremse achten.

Balance und Handling

Vermutlich werden Sie mit dem Kinderwagen auch einkaufen gehen. Das ist natürlich besonders bequem, denn so können Sie die Waren gleich praktisch nach Hause transportieren. Allerdings ist es wichtig, dass Sie auf ein großes Netz oder ein großes Fach unter dem Sitzbereich achten. Wird der Kinderwagen lediglich mit einer Tasche am Schieber ausgestattet, kann er möglicherweise kippen.

Besonders gefährdet sind dabei Kinderwagen mit kleinen, eng zusammenstehenden Rädern und einer außergewöhnlichen Höhe. Die Gefahr ist groß, dass der Wagen möglicherweise ins Kippen gerät. Ein weiterer Punkt beim Handling ist, wie sich der Wagen auf- und zusammenklappen lässt. Achten Sie darauf, dass dies möglichst schnell und einfach geht und nicht die Gefahr besteht, dass Sie sich die Finger einklemmen.

Tipp! Bei der Farbauswahl ist es empfehlenswert, einen hellen Kinderwagen zu wählen oder das Modell zusätzlich mit Reflektoren auszustatten, damit er auch bei Dunkelheit rechtzeitig gesehen wird.

Sicherheitsaspekte wichtige Vorkehrungen
Gurt
  • 3-Punkt-Gurt
  • 5-Punkt-Gurt
Reifen
  • sollten weit auseinander stehen
Bremsen
  • an Hinterrädern

Vor- und Nachteile der Sicherheeitsaspekte von Kinderwagen

  • sorgen für Sicherheit des Babys
  • Kinderwagen mit zusätzlichen Funktionen
  • sollten beim Kauf beachtet werden

Die wichtigsten Punkte auf einen Blick

  • Achten Sie auf ein gut funktionierendes Gurtsystem
  • Große Räder bieten besonders viel Sicherheit, schwenkbare Räder sollten feststellbar sein
  • Eine Fußbremse ist ein Muss, die Handbremse kann eine sinnvolle Ergänzung sein
  • Große Körbe verhindern, dass der Kinderwagen falsch beladen wird
  • Idealerweise achten Sie auf ein aktuelles TÜV- oder GS-Prüfsiegel

Neuen Kommentar verfassen