CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

In wenigen Schritten den Fahrradanhänger richtig anbringen

Smoby KinderwagenModerne Fahrradanhänger lassen sich problemlos mit wenigen Schritten am Fahrrad montieren. Lediglich bei sehr alten Modellen sind noch einteilige Kupplungen vorhanden, deren Montage aufwendig ist. Sie sollten diese Oldtimer austauschen, denn zweiteilige Kupplungen sind nicht nur einfacher zu bedienen, sondern auch sicherer.

Worauf ist beim Kauf zu achten

In wenigen Schritten den Fahrradanhänger richtig anbringenEin moderner Fahrradanhänger ist mit wenigen Handgriffen am Rad anzubringen, sofern eine zweitteilige Kupplung montiert ist. Bei diesem System verschrauben Sie ein Teil fest mit dem Fahrrad und das andere mit der Deichsel.

Ältere Anhänger und zum Teil auch sehr günstige neue Anhänger haben eine einteilige Kupplung. Diese ist fest mit der Deichsel verbunden. Sie müssen diese Kupplung vor jeder Fahrt mit dem Rad verschrauben. Dies ist umständlich und beschädigt auf Dauer das Rad. Hinzukommt, dass die Befestigung oft nicht sicher ist, da zu viele bewegliche Teile dem Verschleiß unterliegen.

Üblicherweise können Sie heute einen Anhänger mit Deichsel ohne Kupplung kaufen. Sie erwerben eine Kupplung, die zu Ihrem Fahrrad passt und einen Deichselanschluss, sich für die Deichsel des Anhängers eignet und mit der gewählten Kupplung kompatibel ist. Dieser Anschluss wird fest mit der Deichsel verbunden. Das System hat den Vorteil, dass Sie den Anhänger problemlos mit verschiedenen Fahrrädern nutzen können und umgekehrt unterschiedliche Anhänger nutzbar sind. Sie müssen nur darauf achten Kupplungen und Deichselanschlüsse vom selben Hersteller beziehungsweise System zu kaufen.

Unterschiede der Kupplungssysteme

Bei den meisten Fahrrädern können Sie zwischen vierverschiedenen Kupplungssystemen wählen. Die Montage an der Achse ist am sichersten und am zweckmäßigsten, besonders bei recht schweren Anhängern. Kinderfahrradanhänger haben in der Regel eine Tiefdeichsel, die sich in Höhe der Achse des Rades befindet.

Eine Mitteldeichsel verläuft schräg nach oben und wird üblicherweise am Gepäckträger angebracht. Schwere Lasten üben eine Kraft nach unten aus und heben das Fahrrad daher vorne an. Eine Hochdeichsel beschreibt einen Bogen nach oben und endet in Höhe des Sattels. Ein solcher Deichselverlauf ist für Kinderanhänger nicht zweckmäßig.

Kupplungsmontage am Rad

Hinweise Deichsel

Eignung für Kinderanhänger

Achse Ist bei Nabelschaltung manchmal nicht möglich Tiefdeichsel Ja
Rahmen Kupplung wird am Rahmen verschraubt.

Fahrradständer lässt sich oft nicht mehr benutzen, aber es gibt Kupplungen mit integriertem Fahrradständer.

Tiefdeichsel Ja
Gepäckträger Kupplung wird am Gepäckträger verschraubt.

Verbindung ist nur so stabil wie der Gepäckträger.

Mitteldeichsel Nein
Sattelstütze Kupplung wird an der Sattelstütze angebracht. Hochdeichsel Unüblich

Hinweis: Der Transport von Kindern unter sieben Jahren ist in Anhängern zulässig, sofern sie mit Sitzen ausgestattet sind und eine Verkleidung verhindert, dass die Kinder in die Räder greifen können. Eine Vorschrift über die Kupplung gibt es nicht. Sie sollten aber immer ein System wählen, bei dem ein Sicherungsseil zusätzlich Sicherheit bietet, wenn die Kupplung mal nicht halten sollte.

Vor- und Nachteile der Nutzung eines Fahrradanhängers an einem Fahrrad

  • bequemer und größer als ein Fahrradsitz
  • bessere Stabilität beim Fahren
  • einfache Montage
  • nicht alle Modelle sind wasserfest

Montage des Anhängers

Die genaue Montageanleitung liegt jeder Kupplung bei, denn es gibt natürlich Unterschiede je nach Rad und Deichsel. Das Prinzip ist aber immer gleich. Wenn sie Schritt 1 und 2 durchgeführt haben, müssen Sie in Zukunft nur noch Schritt 3, 4 und 5 ausführen, um Anhänger und Rad sicher zu verbinden.

  1. Verschrauben Sie die Kupplung mit der Nabe oder dem Rahmen des Fahrrades. Dieses Teil bleibt am Rad.
  2. Setzen Sie das Anschlussstück auf die Achse des Anhängers und sichern Sie es nach Vorschrift des Herstellers. Dieses Teil bleibt an der Deichsel.
  3. Schieben Sie das Anschlussstück in die Aussparung der Kupplung.
  4. Sichern Sie die Verbindung laut Angaben des Herstellers. Meist müssen Sie einen Schnellspannverschluss schließen.
  5. Befestigen Sie das Sicherungsseil zwischen Kupplung und Deichsel.

Wenn Kupplung und Anschluss montiert sind, lässt sich der Anhänger in weniger als eine Minute sicher mit dem Fahrrad verbinden.

Neuen Kommentar verfassen