Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Seed 91000 Papilio Sport- und Kinderwagen Test

Seed 91000 Papilio

Seed 91000 Papilio
Seed 91000 PapilioSeed 91000 PapilioSeed 91000 PapilioSeed 91000 Papilio

Unsere Einschätzung

Seed 91000 Papilio Test

<a href="https://www.kinderwagen.org/seed/91000-papilio/"><img src="https://www.kinderwagen.org/wp-content/uploads/awards/2672.png" alt="Seed 91000 Papilio" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Handhabung
Verarbeitung
Preis-Leistung

Merkmale

  • Leichtes Aluminium-/Magnesiumgestell (9,8kg)
  • Selbstdämpfende Konstruktion
  • Kompakt und flach faltbar (Smart & Fiat 500 kompatibel)
  • Blickrichtung des Kindes nach vorne oder hinten möglich

Vorteile

  • Wendig
  • Packmaß
  • Robust
  • Design

Nachteile

  • Teuer

Technische Daten

Marke / HerstellerSeed
Modell91000 Papilio
Artikelgewicht12 Kg
Produktabmessungen92 x 58 x 102 cm
Bestandteile/Material:Gestell: Aluminium, Magnesium, Nylon, ABS Verdeck und Sitz außen: 100% Polyester
Farbeschwarz
Maximale Größe des Kindes140 cm
Benötigt BatterienNein
Art des Gurtes5-Punkt-Gurt

Der 91000 Papilio aus dem Hause Seed ist ein Sport- und Kinderwagen, der ein so kleines Packmaß mit sich bringt, dass er selbst in einen Fiat 500 oder Smart passt. Dies wird für viele Kunden ein schlagendes Kaufargument sein. Uns interessierte darüber hinaus aber die Frage, wie sich dieses Modell in der Praxis schlägt und ob es seinen hohen Kaufpreis wert ist.

Ausstattung

Zur Ausstattung des 91000 Papilio Sport- und Kinderwagen gehört ein leichtes Aluminium-/Magnesiumgestell (9,8 kg), darüber hinaus eine selbstdämpfende Konstruktion, außerdem kann die Blickrichtung des Kindes nach vorne oder hinten eingestellt werden. Ebenfalls integriert wurden eine 4-fach verstellbare Rückenlehne inkl. Liegeposition, arretierbare Alu-Schwenkräder vorne (Durchmesser 19 cm) sowie ein höhenverstellbarer Schiebegriff (Schiebehöhe von 99-102 cm) und eine fußspitzenfreundliche Bremse. Auch an ein großes und abnehmbares Verdeck wurde gedacht. Als praktisch empfinden wird die Ladefläche für Einkäufe (max. 5 kg belastbar). Das Gesamtgewicht beläuft sich bei diesem Modell auf 12,2 kg. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Handhabung

Der Buggy aus dem Hause Seed ist ein besonders schickes Modell, das mit einem sehr geringen Packmaß daher kommt, welches wohl seine größte Stärke sein wird. Nicht unter den Teppich gekehrt werden sollte außerdem die Wendigkeit des Sport- und Kinderwagens, der sich super schieben lässt, wie wir den Bewertungen auf Amazon haben entnehmen können. Auch der höhenverstellbare Griff und die Möglichkeit, die Blickrichtung des Kindes zu wechseln, finden Nutzer klasse. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Verarbeitung

Dass es sich beim Seed um ein hochwertiges Modell handelt, das sieht man auf den ersten Blick bzw. sofort, wenn man sich die Bewertungen auf Amazon anschaut. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man den 91000 Papilio für 0 (Preis derzeit nicht verfügbar, Einschätzung erfolgt auf Grundlage des ursprünglichen Preises) Euro im Online-Shop von Amazon. Der Buggy ist schon verdammt teuer, wir meinen allerdings, dass er diesen Preis aufgrund seiner hervorragenden Nutzungseigenschaften wert ist. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Fazit

Speeds Buggy ist ein gelungenes Modell, das besonders praktisch und robust ist, zudem sehr schick und stylish aussieht. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 4.5 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 3 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 5.0 Sterne vergeben.

» Mehr Informationen

Preisvergleich: Seed 91000 Papilio

Bei Ebay kaufen
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
Bei Otto kaufen
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
Daten am 25.08.2019 um 04:07 Uhr aktualisiert*

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Seed 91000 Papilio gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?