Kinderwagenmuffs & Handwärmer – Einsatz für warme Finger

Kinderwagenmuff & HandwärmerFaszinierenden Schneelandschaften, Rodeln oder Schneeballschlachten. Es gibt viele Anlässe für einen Winterspaziergang mit Baby und Kind. Wenn es im Winter in die freie Natur gehen soll, wird Ihr Kind ganz warm eingemummelt. Eine Kinderwagendecke oder ein Fußsack, eine Babyfell und eine Mütze sorgen dafür, dass es der Nachwuchs überall mollig warm und gemütlich hat. Die Person, die den Kinderwagen schiebt wird leider nur allzu oft (auch von sich selbst) vergessen. Ständig verrutscht Babys Mütze, der Schnuller fällt aus dem Mund, ältere Kinder verlangen einen Keks oder das Lieblingsbuch. Für die Eltern bedeutet dies: Immerzu Handschuhe aus- und wieder anziehen. Das geht auch einfacher! Ein Muff war zu Großmutters Zeiten noch ein gängiges Accessoire. Heute erlebt er ein verdientes Revival- auch im Einsatz am Kinderwagen, Buggy oder auch Fahrradanhänger.

Kinderwagenmuff & Handwärmer Test 2017

Ein Handwärmer für alle Fälle

Kinderwagenmuff & HandwärmerDer Kinderwagenmuff sitzt fest am der Lenkstange des Kinderwagens. Mittels Klettband oder Druckknöpfen wird der Muff direkt an der Schiebestange befestigt. Dadurch sparen Sie sich das lästige An-und Ausziehen der Handschuhe und Sie haben Ihren Handwärmer immer dabei. Damit ist die Zeit der verlorenen Handschuhe endlich vorbei. Dank einer Universalgröße passt der Kinderwagenmuff auch an jeden gängigen Fahrradanhänger. Wer sportlich unterwegs ist und mit einem Jogger laufen geht, wird die wohlige Wärme des Handwärmers bald nicht mehr missen wollen, denn er ist einfach praktisch. Auch beim Schieben eines Buggy müssen Sie keine kalten Finger bekommen. Denn für die zwei Buggygriffe, bei Modellen ohne durchgehende Schiebestange, werden von verschiedenen Herstellern Kinderwagenhandschuhe angeboten. Diese werden einzeln, rechts und links, an den Schiebegriffen montiert.

Ob schlicht oder stylish – immer funktional

Der Kinderwagenmuff muss vor allem Wärme spenden und auch speichern. Daher ist es wichtig, dass er nicht allzu locker sitzt und er so der kalten Luft, Wind und Wetter trotzen kann. Alle Modelle bieten eine Möglichkeit, den Kinderwagen-Handwärmer individuell an die Handgröße des Schiebenden anzupassen. Das erreicht man durch leicht verstellbare Gummizüge oder Druckknöpfe. Hersteller von Kinderwagen bieten Kinderwagenmuffs auch im Set mit einem Kinderwagen an, wie z-.B. die Traditionsmarke Teutonia. Aber auch Fillikid oder Hoco bieten hochwertige Modelle günstig an. Wichtig ist, womit die Kinderwagen-Handwärmer gefüttert sind: Einige Hersteller nähen echtes Lammfell in den Kinderwagen-Handwärmer und machen ihn damit innen besonders komfortabel und warm. Andere nutzen Kunstpelz zum Nähen, der an den Rändern herauslugen. Im Retrolook mit bunten 70er Jahre Stoffen an der Außenseite oder aber außenschlicht und innen mit einem warmen Fleecestoff in Knallfarben versehen. Außen oft ganz schlicht damit es auch zu bunteren Kinderwagen oder mit Mustern besehenen Buggys und auch dem Outfit der Eltern passt.

Daune, Fleece und Fell spenden Wärme

Ähnlich wie bei Fußsäcken und anderen Winteraccessoires bietet sich eine Daunenfüllung auch beim Kinderwagenmuff als Füllstoff bestens an, da Daunen und Federn besonders gut Wärme speichern können. Ebenso beliebt sind aber auch Teddyfleece, Fleecestoffe, Kunstpelz und natürlich echtes Lammfell. Die Vorlieben sind individuelle verschieden. Durch unseren Test können Sie herausfinden, welcher Kinderwagenmuff ihren Vorstellungen am ehesten entspricht. Ein Vergleich lohnt immer bevor Sie sich für ein Modell entscheiden und es kaufen. Ein Handwärmer muss Wind und wetter trotzen und auch mal einen starken Schneeregen überstehen. Wichtig ist daher neben der wärmenden Füllung auch das Außenmaterial. Es sollte wasser-und schmutzabweisend sein und sich problemlos reinigen lassen.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Endlich haben Sie warme Hände- ohne lästiges An-und Ausziehen der Kinderwagenhandschuhe. So können Sie das Baby schnell versorgen.
  • Der Kinderwagenmuff ist praktisch und auch günstig im Erwerb und kann jahrelang gebraucht werden.
  • Die Gefahr des Verlierens ist, anders als bei Kinderwagenhandschuhen, nicht gegeben. Der Kinderwagenmuff ist immer dabei und kann bei Nichtgebrauch schnell im Kinderwagen verstaut werden.
  • Paare oder auch ältere Geschwister können gemeinsam Schieben, indem jeder nur eine Hand in den Muff steckt und die andere in seien Jackentasche.
  • Sie kaufen ein witziges, noch sehr ungewöhnliches Zubehör für den Winter. Auch als Geschenk zur Geburt von Winterbabys ist ein Kinderwagenmuff gut geeignet.
  • Ein weiterer Vorteil: sie haben den Lenker stets ganz fest in der Hand. Anders als beim Handschuh, der schon mal rutschig sein kann, verlieren Sie nie gen Halt. Gerade beim schnellen Tempo beim Joggen ein klarer Vorteil.

Keine einfache Entscheidung

Nutzen Sie den Testbericht und einen Preisvergleich, um Ihren Favoriten aus dem großen Angebot herauszufiltern und den für sie besten Kinderwagenmuff zu kaufen. Bedenken Sie dabei Ihre Ansprüche an Verarbeitung, Material und Qualität. Damit Sie Kinderwagen, Fahrradanhänger und Buggy sicher schieben können und dabei selbst im tiefsten Winter stets warme Finger haben. Neidische Blicke werden Sie aufgrund der witzigen Designs unserer Testsieger garantiert ernten.

Neuen Kommentar verfassen