Kinderwagen-Sonnenschirme & Sonnensegel – ein sicherer Schutz

Kinderwagen-Sonnenschirm & SonnensegelKaum zeigen sich die ersten Sonnenstrahlen am Himmel, macht es gleich noch einmal so viel Spaß, mit dem Baby nach draußen zu gehen und die frische Luft zu genießen. Gut aufgehoben ist Ihr Kind im Kinderwagen. Dennoch kann es auch hier den gefährlichen UV-Strahlen ausgesetzt sein, wenn der Wagen keinen Sonnenschutz hat. Der Kinderwagen-Sonnenschutz ist daher ganz besonders wichtig und als Zubehör unbedingt notwendig.

Kinderwagen-Sonnenschirm & Sonnensegel Test 2017

Warum der Sonnenschutz so wichtig ist

Kinderwagen-Sonnenschirm & SonnensegelAls Erwachsene wissen wir genau, dass ein guter UV-Schutz einem Sonnenbrand und damit der Bildung von Hautkrebs vorbeugen kann. Wir cremen uns ein oder tragen in der Sonne lange Ärmel. Als Eltern ist es Ihnen natürlich wichtig, dass der UV-Schutz auch bei Ihrem Kind wirkungsvoll ist. Die Kraft der Sonne sollte dabei nicht unterschätzt werden. Nicht nur im Sommer und bei großer Hitze haben die Strahlen eine hohe Kraft. Bereits die Wintersonne ist geprägt von teilweise schädlicher Strahlung, die die empfindliche Haut von Kindern angreifen kann. Ein Kinderwagen-Sonnenschirm oder auch ein Kinderwagen-Sonnensegel mit integriertem Schutz ist daher eine gute Möglichkeit, damit Ihr Baby auch ohne chemische Creme gut geschützt ist.

Die Möglichkeiten für Kinderwagen und Buggy

Sind Sie viel mit Ihrem Kind mit dem Kinderwagen oder dem Buggy unterwegs, dann brauchen Sie einen guten Kinderwagen-Sonnenschirm oder ein Sonnensegel. Die sogenannte Sonnenmarkise wird auch von vielen Müttern gerne selbst genäht und über eine Befestigung mit Bändern und Seilen dann an dem Wagen befestigt. Besonders einfach ist der Einsatz von einem Kinderwagen-Sonnenschirm. Den gibt es ebenfalls universal einsetzbar. Meist wird der Kinderwagen-Sonnenschirm zusammen mit einer Befestigung angeboten. Der Test verschiedener Anbieter zeigt, dass diese Befestigung relativ einfach an dem Gestell des Wagens anzubringen ist. Der Kinderwagen-Sonnenschirm wird hinein geschoben und mit einem Hebel fest gemacht. Dann kann er aufgespannt werden. Durch den biegsamen Kopf ist es leicht, bei Sonne den Schirm auszurichten, damit Ihr Kind gut geschützt ist. Im Sommer bei großer Hitze ist es wichtig, dass Sie drauf achten, dass der universal Schirm nicht zu tief steht und die Luft ausreichend im Wagen zirkulieren kann.

Das Sonnensegel als Alternative

Als Kinderwagen-Sonnenschutz kommt nicht nur der Schirm in Frage. Vielleicht ist dieser Ihnen zu unhandlich oder Sie möchten keine Befestigung an Ihrem Wagen oder Ihrem Buggy anbringen. Mit dem Kinderwagen-Sonnensegel können Sie auf diese Befestigung verzichten. Es gibt immer wieder Angebote, bei denen das Sonnensegel im Set mit dünnen Schnüren angeboten wird. Mit Hilfe von Clips kann es beispielsweise am Schirm des Wagens befestigt werden. Durch die Schnüre, die Sie an das Gestell binden, bekommt die Sonnenmarkise Spannung. Sie kann an einem klassischen Kinderwagen ebenso gut angebracht werden wie an einem Jogger, einem Buggy oder auch einem Fahrradanhänger.

Das Design des modernen Kinderwagen-Sonnenschutzes

Die praktische Seite spielt eine große Rolle. Achten Sie daher darauf, dass Ihr Sonnenschutz:

  • Uv-beständig ist,
  • luftdurchlässig ist
  • sich gut befestigen lässt.

Wenn diese Ansprüche erfüllt sind und im Test bestanden haben, dann können Sie auch bei dem Design nach einem passenden Modell schauen. Interessant sind für Ihr Kind natürlich freundliche und helle Farben, die auch bei Hitze eine gute Wahl darstellen. Wenn Sie es lieber klassisch mögen, dann können Sie natürlich zu einem schlichten Blau, Schwarz oder Weiß greifen. Gerade die Kinderwagen-Sonnensegel gibt es in vielseitigen Ausführungen, Größen und Schnitten. Manche Eltern wechseln auch gerne das Design.

Auch beim Sonnenschutz auf Qualität achten

Die Sonnenstrahlen werden immer intensiver und können sehr schädliche Auswirkungen auf den menschlichen Körper haben. Daher ist es wichtig, dass Sie beim Sonnenschutz für Ihr Kind darauf achten, dass dieser über einen hohen UV-Schutz verfügt, robust ist und sich gut befestigen aber auch reinigen lässt. In einem Testbericht haben Sie einen unabhängigen Vergleich und können sich hier über den Testsieger aber auch über andere Alternativen informieren. Solch ein Test ist also eine gute Grundlage für Ihre Entscheidung, wenn es darum geht, einen Kinderwagen-Sonnenschirm oder ein Sonnensegel auszuwählen. Sie können das Modell auch gebraucht kaufen, falls Sie sparen möchten. Gut ist es, wenn Sie nicht nur darauf achten, dass Ihre Auswahl günstig ist sondern auch beste Bewertungen hat.

Mit dem Preisvergleich sparen

Der Preis für den Sonnenschutz ist oft ein weiterer Punkt, von dem die Entscheidung abhängig gemacht wird. Mit Hilfe von einem Preisvergleich haben Sie hier jedoch die Möglichkeit, auch ein teureres Modell günstiger zu finden. In den Online-Shops oder im Handel gibt es oft deutliche Preisunterschiede. Der Preisvergleich ist die beste Basis um herauszufinden, wo der von Ihnen ausgewählte Sonnenschutz besonders günstig ist. Vergessen Sie jedoch nicht, dass im Internet noch Versand hinzu kommt. Dennoch können Sie online oft besonders gute Schnäppchen machen und auch von den Erfahrungsberichten von Kunden profitieren, die das Modell bereits selbst in Benutzung haben.

Neuen Kommentar verfassen