Kinderwagen-Sitzauflagen und -Lammfelle – warme Grundlage für kalte Tage

Kinderwagen-Sitzauflage und -LammfellDer Kinderwagen und auch der Buggy führen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind durch die ersten Jahre und erweisen sich dabei immer wieder als praktischer Helfer. Sie können ganz entspannt spazieren gehen, den Einkauf in Angriff nehmen oder auch im Urlaub längere Touren machen. Ihr Kind ist immer gut geschützt und hat es warm. Damit das auch an kalten Tagen so bleibt, können Sie eine Kinderwagen-Sitzauflage und ein Kinderwagen-Lammfell oder einen Fußsack nutzen.

Kinderwagen-Sitzauflage und -Lammfell Test 2017

Was kann eine Kinderwagen-Sitzauflage?

Kinderwagen-Sitzauflage und -LammfellDass es eine Sitzeinlage für den Kinderwagen gibt, ist vielen Eltern so gar nicht bewusst, dabei hat dieses Zubehör durchaus einige sehr praktische Seiten. Die Sitzeinlage ist oft in Form einer dünnen Matratze gehalten oder aber so konzipiert, dass sie als Buggy-Sitzauflage verwendet werden kann. Für diesen Fall werden beispielsweise Löcher benötigt, durch die die Gurtsysteme gezogen werden können. Die meisten Auflagen verfügen über eine Sommer- und eine Winterseite. Während Ihr Kind im Sommer teilweise stark schwitzt, wird es im Winter dagegen auch im Wagen gerne mal kühl. Daher ist die Sommerseite feuchtigkeitsabsorbierend, während die Winterseite einen wärmenden Effekt hat.

Ob Sie diese Auflage benötigen – ja oder nein – das können Sie sich nur selbst beantworten. Natürlich können Sie im Sommer auch mit einem Kinderwagen-Laken und im Winter mit einer Decke arbeiten. Anders als die Buggy-Sitzauflage oder die Kinderwagen-Sitzauflage, rutscht das Kinderwagen-Laken jedoch auch gerne einmal zur Seite. Häufig können Sie die Modelle auch waschen. Ist das Zubehör also sehr verschmutzt oder wird nicht mehr gebraucht und soll verkauft werden, dann kann es gereinigt oder in die Maschine gesteckt werden.

Der Lammfellsack als Klassiker

Ein Kinderwagen-Lammfell ist ein beliebter Klassiker, der schon seit Jahrzehnten gerne als Grundausstattung für das Baby genutzt wird. Das klassische Design, die weiche Oberfläche und die natürliche Herkunft sprechen bei der Auswahl dieses Produktes für sich. Das Buggy-Lammfell kann ganz einfach, wie eine Matratze, in den Kinderwagen gelegt werden. Das Kind hat es so von unten schön warm und ist gut vor Kälte geschützt. Eine Frage, die sich natürlich stellt ist, ob waschen ja oder nein? Tatsächlich kann ein Kinderwagen-Lammfell oder ein Buggy-Lammfell meist auch gewaschen werden. Mit einem speziellen Reinigungsmittel lässt es sich gut wieder sauber bekommen. Wenn Sie nicht einfach nur ein Fell in Ihren Wagen legen, jedoch aber gerne von der positiven Wirkung des Lammfells profitieren möchten, dann können Sie auch einen Lammfellsack wählen. Hier ist das Lammfell innen verarbeitet und auch das ist schön warm. Ein Lammfellsack hat außen meist ein wasserabweisendes Material, was vor allem bei Schnee und Regen von Vorteil ist. So wird das Fell im Fußsack nicht nass und Ihr Kind ist gut geschützt. Oft gibt es auch ein praktisches Set für den Kinderwagen, wo Fußsack und Decke drin enthalten sind.

Was sind die Vorteile von Lammfell?

Als Eltern stellen Sie sich natürlich die Frage, warum ein Buggy-Lammfell eigentlich so gut für den Einsatz bei Ihrem Baby sein soll. Daher haben wir für Sie auf einen Blick die Vorteile zusammengestellt, die dafür sprechen, sich für ein Kinderwagen-Lammfell zu entscheiden.

  • Natürlichkeit und daher besonders verträglich
  • weich auf der Haut
  • temperaturausgleichend
  • schmutz- und bakterienabweisend
  • kann auch im Sommer verwendet werden
  • hat eine entspannende Wirkung

Es wurde sich viel mit den Vorteilen von einem Lammfell beschäftigt und teilweise gibt es sogar medizinische Forschungen zu diesem Produkt. Hierbei kam unter anderem heraus, dass sich ein Lammfell auf Babys besonders beruhigend auswirken kann. Sie entspannen sich auf der weichen Grundlage und können so besonders gut schlafen. Durch die temperaturausgleichende Wirkung, kann es sowohl im Sommer als auch im Winter genutzt werden.

Die Wichtigkeit der Buggy-Sitzauflage

Der Buggy ist meist eine besonders lange Zeit im Einsatz. Sobald Ihr Kind sitzen kann, möchte es etwas von der Welt sehen und wird sehr gerne im Buggy durch die Gegend geschoben. Die heutigen Modelle sind sehr komfortabel und auch weich gepolstert, so dass sich viele Eltern fragen, ob Sie eine Buggy-Sitzauflage oder ein Buggy-Lammfell überhaupt benötigen. Das ist natürlich alles eine Frage des Geschmacks. Fakt ist jedoch, dass Ihr Kind noch deutlich bequemer sitzt und besser geschützt ist, wenn es einen zusätzlichen Fußsack in den kalten Monaten hat. Die Sitzauflage schützt vor allem auch den Buggy selbst vor Schmutz. Wer hat seinem Kind nicht schon einmal einen Keks oder eine Banane in die Hand gedrückt, die dann auch gerne auf dem Polster landet? Die Buggy-Sitzauflage können Sie dann einfach waschen.

Die Produkte im Vergleich

Hersteller wie Bugaboo, phil&teds, Vertbaudet oder Jette sind nur einige Beispiele dafür, von wie vielen Marken es Kinderwagen-Sitzauflagen tatsächlich gibt. Daher fällt die Auswahl natürlich nicht unbedingt leicht, schließlich wollen Sie nur das Beste für Ihr Baby kaufen. Dabei darf es aber auch gut und günstig sein. Eine gute Hilfe bei der Entscheidung ist für Sie ein Vergleich. Mit Hilfe von einem guten Testbericht können Sie sich darüber informieren, was eine Sitzauflage kann und wo sie Defizite hat. Eine gute Wahl ist meist der Testsieger. Mit einem Preisvergleich haben Sie hier auch direkt die Möglichkeit, sich die besten Angebote zu sichern und beim Kauf der Sitzauflage oder auch des Lammfells noch etwas Geld zu sparen.

Neuen Kommentar verfassen