Kiddy Kinderwagen – platzsparend und flexibel

Kiddy KinderwagenDie Kiddy Kinderwagen bestechen nicht nur durch ihr sportliches Design in vielen leuchtenden Farben, sondern auch das leichte Handling ist ein Grund, warum viele Eltern diese Buggys bevorzugt kaufen. Schließlich kann der Testsieger vor allem mit einem sehr hohen Fahrkomfort für die Kinder glänzen. Auch die hautfreundlichen Softgriffe sind ein schlagendes Argument, warum die Kiddy Kinderwagen nicht nur im Preisvergleich bei den Eltern so gut ankommen. Das Angebot umfasst zudem jede Menge Zubehör, was wie das Sonnendach auch im Set erhältlich ist. Wer sich einen Kombikinderwagen inklusive Babysitz fürs Auto, den man sogar in einer komfortable Liegeposition umklappen kann, wünscht, der wird bei Kiddy genauso fündig.

Kiddy Kinderwagen Test 2017

Die vielseitigen 3-in-1 Kiddy Kinderwagen

Kiddy KinderwagenNicht umsonst hat der Testsieger Kiddy für seine Kinderwagen schon den ein oder anderen Award im Vergleich gewonnen. Denn die Marke vereint die höchsten Sicherheitsfeatures, eine ansprechende Optik und ein komfortables Fahrgefühl in einem. Die wenigen Kinderwagen sind somit echte Multitalente, die im Kiddy Buggy Test zum Beispiel damit glänzen konnten, dass sie sich kinderleicht zusammenklappen lassen. Die Komfortfederung konnte bei den Eltern viel Eindruck schinden, das auch für den höhenverstellbaren Schieber gilt. Der Einkaufskorb ist bei den Kombikinderwagen nicht nur angenehm groß, sondern er lässt sich sogar verschließen, damit die Einkäufe nicht so einfach herauspurzeln können. Es gibt also viele Argumente, die dafür sprechen, dass man einen Kiddy Buggy kaufen sollte.

Für ein erhöhtes Maß an Sicherheit haben die Eltern sogar die Möglichkeit dazu, die Vorderräder festzustellen. Auch die Easy-Click Fußfeststellbremse lässt sich ganz einfach bedienen und hielt im Kiddy Kinderwagen absolut das, was der Hersteller verspricht. Wenn man mit dem Kiddy Buggy nicht gerade unterwegs ist, lässt sich dieser absolut platzsparend verstauen, was besonders bei Reisen mit dem Auto von den Eltern sehr geschätzt wird. Doch die Erfahrungen zeigen, dass viele Familien mit Baby oder Kind einen Kiddy Buggy im Vergleich besonders deshalb kaufen, da sich das Aluminiumgestell mit den verschiedenen Aufsätzen zu einem langjährigen Begleiter umfunktionieren lässt. Schließlich kann man das Gestell mit jeder Babyschale, Babywanne und Sitzeinheit aus dem Hause Kiddy nutzen. Somit kann man sich auch für einen der Kiddy Autositze entscheiden, die man sogar in eine bequeme Liegeposition umklappen kann. Da Babys nie länger als zwei Stunden am Stück sitzen sollten, ist das also ein schlagendes Argument für den Kauf eines Kiddy Buggys.

Das bewährte Travelsystem fürs Baby oder Kind

In unserem Kiddy Kinderwagen Test standen natürlich auch die Ersatzteile sowie das bewährte Travelsystem des Anbieters auf dem Prüfstand. Beide haben sehr gute Bewertungsnoten erzielen können und man kann die Produkte aus dem Hause Kiddy somit auch mit einem guten Gewissen günstig gebraucht kaufen. Denn die Erfahrungsberichte zeigen, dass die Buggys sehr langlebig sind und der Preis bei der Vielfalt an Funktionen zudem auf ganzer Linie stimmt. Im Kiddy Buggy Test konnten vor allem die folgenden Vorteile dafür sorgen, dass das Reisen mit dem Kiddy Buggy und Kind zu einem echten Vergnügen wurde:

  • die doppelte Federung sorgt für einen ausgesprochen hohen Fahrkomfort
  • die komfortable Liegeposition für die Kinder
  • die bequeme und leicht verstellbare Bein- und Fußablage
  • das sehr gut gepolsterte 5-Punkt Gurtsystem
  • die hautsympathischen Stoffgriffe
  • der strapazierfähige Bezug
  • der geräumige Korb für Gepäck und Einkäufe
  • das schützende Sonnendach

Ob man sich nun für das Modell City’n Move oder Click’n Move aus dem Hause Kiddy entscheidet, spielt dabei keine Rolle. Denn die Buggys und Kinderwagen der Topmarke haben allesamt einen ähnlich großen Funktionsumfang zu bieten. Bei den kleinen Platzwundern kann das Sonnendach zum Beispiel besonders weit nach vorne verstellt werden und bietet somit noch mehr Schutz. Im Kiddy Buggy Test ließen sich die Vorderräder zudem ohne Werkzeug kinderleicht abmontieren, was bei einem Transport im Kofferraum jede Menge Platz spart. Die speziell verarbeiteten Softgriffe sorgen zudem dafür, dass Schwitzhände vermieden werden können. Außerdem wurde bei den Buggys ein atmungsaktives Netzgewebe verarbeitet, was für die Kinder sehr angenehm ist.

Das Zubehör für jedes Wetter

Damit der Spaziergang mit Kind auch bei Wind und Wetter Spaß macht, bietet Kiddy jede Menge Zubehör an. Von einem Handmuff bis zu einem universellen Fußsack konnten auch die Accessoires im Testbericht punkten. Zudem hat der Kiddy Kinderwagen Test gezeigt, dass die separat erhältlichen Sitz- und Komforteinlagen wirklich sehr bequem für die Kinder sind. Die Wickeltaschen und Schutzlichter sind weitere Accessoires, auf die man als schlaue Eltern nicht verzichten sollte.

Neuen Kommentar verfassen