Dreirad-Kinderwagen & Dreirad-Buggys – die neue Flexibilität

Dreirad-Kinderwagen & Dreirad-BuggySie sind auch als Jogger bekannt und gelten als besonders praktisch und wendig. Die Dreirad-Kinderwagen und auch der Dreirad-Buggy haben eine echte Fangemeinde und überzeugen durch Qualität sowie viele Vorteile. Wenn Sie mit Ihrem Kind sehr aktiv sein möchten, dann ist solch ein Kinderwagen auf jeden Fall eine gute Wahl. Aber auch wenn Sie eher der Spaziergänger sind aber in einem Ort mit engen Straßen wohnen, ist der Dreiradwagen eine hervorragende Alternative zu einem klassischen Kinderwagen.

Dreirad-Kinderwagen & Dreirad-Buggy Test 2017

Ergebnisse 1 - 7 von 7

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Dreirad-Kinderwagen & Dreirad-Buggys": (4 von 5 Sternen, 7 Bewertungen)

Was sind die Vorteile von einem Dreirad-Kinderwagen und Buggys?

Dreirad-Kinderwagen & Dreirad-BuggyDie erste Frage, die Sie sich als Eltern natürlich stellen, wenn Sie den Wagen mit den drei Rädern sehen, ist die Frage nach dem Nutzen. Grundsätzlichen wurden die Dreiradwagen konzipiert für Eltern, die besonders fitnessorientiert sind. Eine der am häufigsten durchgeführten Sportarten ist das Joggen. Es ist kostenfrei, fördert die Kondition und ist gut für den Körper. Auch nach der Geburt des Kindes möchten Mutter, Vater oder beide nicht darauf verzichten, ihre Runden zu drehen. Allerdings sind die klassischen Kinderwagen und Buggys oft nicht wendig genug. Das liegt vor allem an den vier Rädern. Selbst dann, wenn die Räder vorne schwenkbar sind, kann der Wagen nur schwer über unebene Wege oder um die Kurve gelenkt werden. Daher wurden die Dreirad-Kinderwagen entwickelt. Ein echter Jogger überzeugt durch große Räder und robuste Reifen, die sich auch gut durch unebenen Boden lenken lassen. So haben Sie die Möglichkeit, sogar durch den Wald zu joggen und Ihr Kind liegt sicher und gut gefedert in dem Dreirad-Kinderwagen.

Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Möchten Sie einen Dreirad-Kinderwagen kaufen, so ist die beste Möglichkeit, sich erst einmal ein wenig zu informieren. Wichtig ist zu wissen, worauf Sie auf jeden Fall achten sollten:

  • Achten Sie auf bewegliche Räder, wenn Sie viel in engen Straßen unterwegs sind.
  • Setzen Sie auf Vollgummireifen.
  • Wichtig ist ein Wagen mit Handbremse.
  • Eine gute Federung ist unbedingt notwendig.
  • Hilfreich ist ein verstellbarer Schieber.

Natürlich stellt sich auch die Frage, welche Erwartungen Sie selbst an den Wagen haben. Möchten Sie einen Kombikinderwagen oder nur einen Dreirad-Buggy oder vielleicht sogar nur einen Kinderwagen? Hier haben alle Eltern unterschiedliche Ansprüche.

Warum die Handbremse so wichtig ist

Ein Dreirad-Kinderwagen mit Handbremse ist heute eigentlich schon Standard. Ihr Baby liegt sicher im Wagen, aber wenn Sie mit viel Tempo unterwegs sind und doch einmal schnell bremsen müssen, dann kann das teilweise zu schwungvoll sein und der Wagen kippen oder Sie verletzen sich. Daher ist eine Handbremse die beste Möglichkeit, um die Geschwindigkeit nach unten zu fahren. Zudem können Sie den Wagen dann ganz entspannt mit einer Hand schieben und die Handbremse nutzen. Im Dreirad-Kinderwagen Test finden Sie auch gute Informationen darüber, ob und wie gut die Handbremsen funktionieren. Das ist ein wichtiger Punkt, den Sie nicht unterschätzen sollten.

Vom Dreirad-Buggy zum Fahrradanhänger

Noch flexibler sind Sie  mit einem Dreirad-Buggy, der auch als Fahrradanhänger eingesetzt werden kann. Hersteller wie Chariot oder Croozer bieten die Möglichkeit, die Anhänger mit einem zusätzlichen Set umzubauen und Sie so zu einem Buggy zu machen. Der Vorteil hierbei ist die hervorragende Federung, die die Fahrradanhänger auszeichnen. Zudem können Sie die Tour mit dem Fahrrad und den Abstecher in die Stadt hervorragend kombinieren. Auch das Design kann sich sehen lassen. Umgebaut sind die Anhänger besonders sportlich und praktisch. Durch eine spezielle Hängematte können Sie auch von Geburt an verwendet werden. Im Dreirad-Buggy Testbericht bzw. im Dreirad-Kinderwagen Test können Sie den Testsieger finden und auch gleichzeitig schauen, was es alles für Modelle und Ausführungen der Hersteller gibt. Zudem zeigt Ihnen der Vergleich die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Dreirad-Buggys und Fahrradanhänger. Durch die hohe Qualität bietet es sich an, einen Fahrradanhänger mit Dreirad-Set auch gebraucht zu kaufen. Achten Sie hier jedoch darauf, dass alles an Zubehör vorhanden ist und der Anhänger den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht.

Mit dem Preisvergleich sparen

Die Investition in einem guten Dreirad-Kinderwagen oder Dreirad-Buggy ist also lohnenswert, wenn Sie sehr sportlich veranlagt sind. Nachdem Sie den Dreirad-Buggy Test bzw. den Dreirad-Kinderwagen Test durchgegangen sind, sich über Erfahrungen anderer Eltern informiert haben und auch sonst wissen, welches Modell es werden soll, können Sie sich nun auf die Suche nach den günstigen Angeboten machen. Gut ist es, wenn Sie einen Preisvergleich nutzen. Der beste Überblick aus einer objektiven Sicht wird Ihnen hier geboten und Sie finden heraus, wo Ihr bevorzugtes Modell günstig ist.

Neuen Kommentar verfassen